Uncategorized

Nutze das Business- und Erfolgsgesetz der Innovation

Sämtliche geschäftlichen Durchbrüche haben ihre Wurzeln in Innovationen: Auf dem Markt wird etwas Besseres, Billigeres, Schnelleres, Neueres, Effizienteres oder „Cooleres“ angeboten.

Mache die Innovation zu einer Lebensart – beruflich wie privat!

Das Business- und Erfolgsgesetz der Innovation besagt, dass kontinuierliche Innovation und Anpassung an neue Entwicklungen wesentlich sind, um im Geschäftsleben erfolgreich zu sein. Indem man dieses Gesetz zu einer Lebensart macht, sowohl beruflich als auch privat, strebt man danach, ständig Neues zu lernen, sich weiterzuentwickeln und sich den Veränderungen anzupassen. Einige Wege, wie man das Business- und Erfolgsgesetz der Innovation zur Lebensart machen kann, werde ich im Folgenden skizzieren.

  • Offenheit für Veränderung: Sei bereit, dich ständig anzupassen und neue Ansätze auszuprobieren, sowohl in deinem Berufsleben als auch in deinem persönlichen Leben. Zum Beispiel könntest du regelmäßig neue Routen ausprobieren, um zur Arbeit zu gelangen, um neue Erfahrungen zu sammeln und möglicherweise effizientere Wege zu finden.
  • Kontinuierliches Lernen: Verpflichte dich dazu, lebenslang zu lernen und dein Wissen in verschiedenen Bereichen zu erweitern. Das könnte bedeuten, regelmäßig Fachbücher zu lesen, an Kursen teilzunehmen oder Online-Tutorials zu verfolgen, um neue Fähigkeiten zu erlernen und dich beruflich weiterzuentwickeln.
  • Kreativität und Experimentierfreude: Ermutige dich selbst, kreativ zu denken und neue Ideen auszuprobieren, sei es bei der Lösung von beruflichen Herausforderungen oder bei der Gestaltung deiner Freizeitaktivitäten. Zum Beispiel könntest du einen neuen Hobbykurs ausprobieren, der deine kreativen Fähigkeiten fördert, oder eine innovative Lösung für ein Problem in deinem Arbeitsbereich vorschlagen.
  • Networking und Austausch: Suche aktiv nach Gelegenheiten, um mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, sei es in beruflichen Netzwerken oder in informellen sozialen Kreisen. Der Austausch von Ideen und Perspektiven kann dazu beitragen, neue Inspirationen zu gewinnen und innovative Lösungen zu entwickeln.
  • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit: Sei flexibel und offen für Veränderungen, sei es im Arbeitsumfeld oder in deinem persönlichen Leben. Das bedeutet, sich schnell an neue Situationen anzupassen und Lösungen zu finden, wenn sich die Umstände ändern. Zum Beispiel könntest du offen sein für neue Arbeitsmethoden oder Technologien, die in deinem Unternehmen eingeführt werden, und bereit sein, dich anzupassen und zu lernen, wie man sie effektiv nutzt.
  • Risikobereitschaft: Sei bereit, Risiken einzugehen und aus deinen Fehlern zu lernen. Das bedeutet, sich nicht von Misserfolgen entmutigen zu lassen, sondern sie als Chance zu sehen, zu wachsen und sich weiterzuentwickeln. Zum Beispiel könntest du mutig genug sein, eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen, auch wenn sie mit Unsicherheiten verbunden ist, oder ein persönliches Projekt zu starten, das dich aus deiner Komfortzone herausfordert.

Indem man das Business- und Erfolgsgesetz der Innovation zur Lebensart macht, strebt man danach, kontinuierlich zu wachsen, sich weiterzuentwickeln und sich den Veränderungen anzupassen, sowohl im beruflichen als auch im persönlichen Leben.

Unerwartete Erfolge und unerwartete Niederlagen als Innovations-Treiber

Die beiden Hauptquellen der Innovation, sind unerwartete Erfolge und unerwartete Niederlagen. In beiden Fällen muss sorgfältig analysiert werden, um es sich vielleicht um einen Durchbruch handelt.

Berücksichtige die „Spitze des Eisberges“-Theorie. Wenn etwas Außergewöhnliches passiert, frage dich immer: „Ist das ein einmaliges Ereignis oder ist es die Spitze eines Eisbergs?“ Handelt es sich um einen Zufall oder ist es vielmehr ein Anzeichen eines Trends? Viele großartige Durchbrüche hatten ihre Wurzeln darin, dass jemand einen Trend erkennt und auf ihr reagiert hat, bevor es jemand anderes es tut. Oder jemand erkennt, dass der Trend vom eigenen Produkt oder der eigenen Dienstleistung weg führt und entschließt sich, andere Produkte zu entwickeln, solange noch Zeit dazu ist. 

So wendest du das Business- und Erfolgsgesetz der Innovation für dich in der Praxis an:

  1. In welche Richtung weisen die (Mega)Trends (gesellschaftlich, wirtschaftlich, branchenspezifisch, etc.)? Beachte die Trend-, Zukunfts- und Meinungsforschung. Wo wachsen oder sinken Umsätze? Wovon wollen Kunden mehr oder weniger? Womit solltest du anfangen, womit aufhören?
  2. Bewundere und analysiere erfolgreiche Konkurrenten. Wo und wie erreichen sie ihre Umsätze und ihre Rentabilität? Was kannst du von ihnen lernen und dann noch verbessern?
  3. Was waren deine großen Erfolge und Niederlagen der letzten Zeit? Welche wertvollen Lektionen kannst du daraus erhalten, die du in Vorteile für dich ummünzen kannst? Bedenke, dass allen großen Erfolgen Niederlagen vorangehen und dass in jeder Niederlage wertvolle Lehren stecken, von denen du profitieren kannst. Welche sind das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert